Ein Gespräch mit Corinna Glaus

casting-network führte ein Interview mit der schweizer Casterin Corinna Glaus


Die gebürtige Schweizerin Corinna Glaus sammelte bereits in den 1970er Jahren Erfahrungen in der Dramaturgie und im Bereich Regieassistenz an verschiedenen deutschen Staatstheatern. In dieser Zeit entstanden auch eigene Inszenierungen in der freien Theaterszene. 1980 begann sie beim Schweizer Spielfilm. Über die Regieassistenz, bis hin zur Script Continuity, lernte sie auch den Casting-Bereich kennen, welchen sie 1995 zu ihrer Hauptaufgabe machte und besetzt seit 1997 mit Glaus Casting nationale und internationale Projekte im Kino-, Fernseh- sowie Werbebereich. Darüber hinaus fokussiert sie ihr Augenmerk auf die Entdeckung und Förderung neuer Talente: Vor sechs Jahren rief sie, zusammen mit ihrer Kollegin Susan Müller, das Projekt „Junge Talente.ch” ins Leben. Parallel unterrichtet sie im Casting- und Schauspielbereich an verschiedenen Hochschulen. Auf der Berlinale 2013 lief jüngst außer Konkurrenz Bille Augusts „Nachtzug nach Lissabon”, für den sie das Schweizer Casting übernahm. Am 7. März wird die Koproduktion aus Deutschland, der Schweiz und Portugal in den deutschen Kinos starten. Außerdem verhalf sie unter anderem auch den Jungstars Carla Juri 2013 und Max Hubacher 2012 mit ihren Besetzungen jeweils zum Shooting Star der Berlinale.

Hier zum Interview:

http://www.casting-network.de/Offener-Bereich/cn-klappe/lesen/146-Ein-Interview-mit-Corinna-Glaus-BVC.html

Das Interview fürhte: Alexander Krebs / Ausarbeitung: Tina Thiele & Carla Hörschler

Bundesverband Casting e.V. © 2017 All Rights Reserved